Deutsche Gärten

Hortus Insectorum – Markus Gastl

Zu Gast bei Markus Gastl,dem Initiator des Hortus-Netzwerkes. Bei meinem heutigen Post handelt es sich nicht um einen taufrischen Beitrag, denn mein Besuch im “Hortus Insectorum” liegt bereits 4 1/2 Jahre zurück und eigentlich sollte man aus dem “Drei-Zonen-Modell”, das Markus Gastl selbst entwickelt hat, nicht nur einen Teil herausgreifen. Nun hat Markus Gastl aber

Retrospektive Garten Moorriem

Oft schon musste ich mich in meinem Leben von geliebten Menschen, Katzen und Hunden  verabschieden. Aber niemals, soweit ich mich erinnere, verlor ich einen so lieb gewonnenen Garten wie “Moorriem”. Riesengroß war mein Erschrecken, als ich Ende 2019 auf der Website von Albrecht und Ute Ziburski lesen musste, dass 2020 das letzte Jahr des “Offenen

Fehngarten Koska & Ko(i) !

Ein Koigarten in der Fehnlandschaft Ostfrieslands . Bereits dreimal hatte ich das große Vergnügen Ulrike und Michael in Ostfriesland besuchen zu dürfen. Meine Stipp-Visiten hatten immer eine Konstante – ich geriet jedes Mal in eine einmalige Urlaubsstimmung in diesem vielseitigen, schönen Garten. Dabei auch noch die herzliche Gastfreundschaft von Ulrike und ihrem Mann genießen zu

Spetzer-Tuun im Fehnland

Der Waldgarten von Amanda Peters Die Fehnlandschaft Die Endung “Fehn”, die wohl vom niederländischen “Veen” kommt und einfach “Moor” bedeutet, wurde während der Moor-Kolonisierung öfter als Ortsnamen-Endung verwendet. Die Fehn-Siedlungen entstanden in Ostfriesland ab 1633 über eine Zeit von ca. 250 Jahren. Aber das kann Amanda Peters viel besser erzählen in dem kleinen Video, das sie

HostaGartenHenne

1. Teil Hostasammlung Kann ein Sammlergarten auch ansprechend gestaltet werden? Martina hat offensichtlich eine Schwäche für den Buchstaben “H”. Das beginnt bei ihrem Nachnamen “Henne” und bei ihrer Sammelleidenschaft “Hosta” und endet schließlich bei den Hühnern. Genau mit den Letzteren fange ich heute an. Natürlich gibt es nicht nur Hühner bei Familie Henne, sondern auch

Künstlergarten Lothwesen

Eines von Gertruds Talenten, nämlich das einer hervorragenden Fotografin, ist weithin bekannt. Darum hoffe ich auf Nachsicht, wenn ich einfach durch den Garten spaziere und die Momentaufnahmen zeige, wie sie sich mir spontan dargestellt haben – also wie immer – Garten pur, ohne Stativ, Makro und Tiefenschärfe. In meinen Fotos hoffe ich, dass die beiden

Landidyll Tjarks Ostfriesland

Der heutige Gartenbesuch beginnt im Moor. Torsten Tjarks und Malte Schoon leben und gärtnern in der Fehnlandschaft Ostfrieslands. Sie lieben die Natur und so findet man sie in ihrer Freizeit im Garten oder draußen mit den Fahrrädern unterwegs. Der Begriff “Fehn” kommt übrigens aus dem niederländischen “Veen”, was einfach Moor bedeutet und dahin, genauer gesagt

Der Eulengarten von Martina

Der Garten von Martina Krause in Braunschweig Eigentlich fängt der Spaziergang ja im Vorgarten an, aber das Eingangsbild oben zeigt so wunderbar den Charakter dieses Gartens, dass ich schon mal von der Terrasse aus einen Blick in den hinteren Garten-Teil riskiert habe. Im Eulengarten geht es nicht nur tierisch hoch her, hier wird auch nach

Weihenstephan Teil 2 Oktober 20

Der Spätherbst im Staudensichtungsgarten. Von Weihenstephan kann man tatsächlich jeden Monat völlig unterschiedliche Beiträge erstellen. Darum darf es nicht verwundern, wenn ich nach dem September-Garten, den ich mit Ulrike Koska erkundet habe, schon heute bereits den nächsten Post über den Sichtungsgarten im Oktober zeige. Erna de Wolff reiste extra früher als geplant an, um mit

Das Moorjuwel in Wiesmoor

Der Garten von Hedwig und Wilhelm Weerts Im Eingangsbereich des Gartens Betritt man das “Moorjuwel” zum ersten Mal, so ist man visuell fast überfordert.  Jeder einzelne Meter ist durchgestylt, mit passenden Dekorationen ausgestattet und besonderen Pflanzen bestückt. Man weiß nicht, wo man zuerst hinschauen soll und muss sich in diesen besonderen Garten erst langsam hineinspüren.