gartenwürdige Gräser

Gräser sind das Haar der Mutter Erde

…fand der berühmte Staudenzüchter und Garten-Philosoph Karl Förster (1874-1970) in einem poetischen Vergleich heraus. Die Blätter sind grün, blaugrün, gelb, orange, braun, rot oder panaschiert. Die Ähren und Samenstände bieten in Form und Färbung ebenfalls eine große Vielfalt. So betrachte ich sie, unabhängig der Verwendung auch als naturgegebene Basispflanzen für so ziemlich alle Gartensituationen, die Gräser sind das Haar der Mutter Erde