Blumenmärchen

14 Wie das Maiglöckchen zu seinem Duft kam.

Eigentlich waren alle Tiere und Pflanzen in Wurzerls Garten glücklich, so, wie sich Wurzerl das gewünscht hatte. Aber hin und wieder gibt es auch hier kleine Kümmernisse, genauso wie bei den Menschenkindern. Jedes Jahr im Frühling blühen ganz hinten im Garten kleine weiße Blumen. Sie wachsen dort im Schutz der Bäume und Sträucher im Halbschatten 14 Wie das Maiglöckchen zu seinem Duft kam.

13 Eine Weihnachts-Zauberei für die Wildbienen!

Den gemütlichen Haselbusch lieben alle Gartenbewohner, auch die vielen Bienen und Hummeln, die in seiner Nähe extra einen Landeplatz eingerichtet haben. Im Frühling ist er ja regelmäßig mit seiner geliebten Frau beschäftigt. Frau Hasel wohnt ein paar Gärten weiter weg. Darum hat die Blumenelfe auch vor ein paar Jahren für das Liebespaar die Windbestäubung erfunden. 13 Eine Weihnachts-Zauberei für die Wildbienen!

10 Der verliebte Haselbusch

Herr Haselnuss ist ein unauffälliger Strauch, den Alle in Wurzerls Garten sehr mögen. Es gibt für ihn nichts schöneres, als den kleinen Frühlings-Blühern zuzusehen, wie sie den Boden nach und nach mit ihren bunten Farbtupfern überziehen. Dann schmunzelt der Strauch jedes Mal hocherfreut und meint zu den kleinen Blümchen gewandt: „Hallo, schön dass Ihr auch 10 Der verliebte Haselbusch

9 Die Weihnachtsüberraschung der Elfe

Im Winter beginnt eine arg lange Wartezeit für alle Gärtner. Die Erde duckt sich im Frosthimmel unter einer dünnen oder dicken Schneeschicht und die Blumen-Beete, Wiesen, Steingärten, Hecken und Teiche schlafen. Auch Wurzerls Garten hat sich beizeiten zur Ruhe begeben. Wenn der Bachlauf abgestellt wird, dann ist das für die Garten-Bewohner das Zeichen, dass jetzt 9 Die Weihnachtsüberraschung der Elfe

8 Warum Granatäpfel rot werden

Es ist spät im Vorwinter, die Fröste sind oft schon schneidend kalt und die Dezembernebel liegen schwer über den abgeernteten Feldern. Manchmal schleichen sie sich sogar in Wurzerls Garten, dann drängen sich die Bewohner im Wintergarten noch enger zusammen, um sich gegenseitig zu wärmen und Mut zuzusprechen. Auch die Blumenelfe und der Zwobel verbringen die 8 Warum Granatäpfel rot werden

6 Die neugierige Rosen-Madame

In Wurzerls Garten gibt es auch ein Rosenrondell. Es steht geschützt neben der roten Klinkermauer und der vorwitzige kleine Bach, der den Rhododendron-Hügel geschwind zum Teich hinunter plätschert, kann es sich nicht verkneifen in einem kleinen Bogen direkt in das Rondell hinein zu laufen, um Wurzerl einen schönen Tag zu wünschen. Seit einigen Tagen kommt 6 Die neugierige Rosen-Madame

7 Die Geburtsstunde des Elfenkrokus

Ende Februar sind die Nächte noch knackig kalt. Als Wurzerl am frühen Morgen einen Schritt vor die Haustüre gehen will, zieht sie schnell den Kopf ein. Ein eisiger Wind treibt sie in das warme Haus zurück.Die Birke wirkt heute mit ihrer weißen Stamm-Rinde und den mit Eiskristallen überzogenen Ästen und Zweiglein wie eine unnahbare Eiskönigin. 7 Die Geburtsstunde des Elfenkrokus