Papaver – gute Nacht Schlafmohn

Papaver somniferum rose, mit hellen Basalflecken, Schlafmohn Sämling, Crook Hall and Gardens, GB

Der paeonienblütige Mohn und der Fransenmohn

Findige Geschäftemacher entdeckten vor Jahren zwei neue Arten im berauschenden Mohn-Himmel:   Papaver paeoniflorum und Papaver laciniatum

Das klingt erst einmal ganz wunderbar, hat aber einen Riesen-Fehler, diese Mohn-Arten gibt es nämlich gar nicht.

Einige Gärtnereien sind inzwischen dazu übergegangen, die Samen anders zu benennen, nämlich: Papaver somniferum x paeoniflorum bzw. Papaver somniferum x laciniatum

Diese Bezeichnungen kommen der Wahrheit schon etwas näher. Trotzdem funzt es nicht, denn der zweite Elternteil existiert eben gar nicht, da es real nur den Papaver somniferum, den Schlafmohn, gibt. Im besten Fall kann man diesen paeonienblütigen oder fransenblütigen Mohn-Auslesen, wenn sie attraktive Farben zur besonderen Blütenform haben, ein “Verhüterli” aufsetzen und mehrere Jahre ausschließlich innerhalb dieser Pflanze weiter vermehren. Wenn sich Form und Farbe über einige Jahre stabil verhalten haben, dann ist es möglich einen Sortennamen zu vergeben und dieser paeonienblütige Mohn, wenn er zum Beispiel schwarzrote Blüten hat, ist dann mit dem Namen Papaver somniferum ‘Black Peony’ (Trivialname: paeonienblütiger Schlafmohn ‘Black Peony’), seriös ausgezeichnet.

Drei Farbvarianten des paeonienblütigen Schlafmohns, Papaver somniferum (Paeoniflorum-Form)

Um es abzukürzen, mein geliebter Puschel-Mohn heißt natürlich auch nicht Papaver laciniatum, sondern ebenso Papaver somniferum, auch das ist einfach ein gefüllter Schlafmohn, nur mit gefransten Blüten.

Papaver somniferum ( Laciniatum-Form) Gefranster Schlafmohn

Ist der Schlafmohn eine gefährliche Art der Papaveraceae ?

Papaver somniferum erkennt man übrigens an den mittel- oder dunkellilafarbenen Basalflecken in den offenen Schalenblüten. Die Lebensdauer ist auf ein Gartenjahr beschränkt, denn der Schlafmohn wächst annuell. Seine Blätter und Stiele haben eine spezielle helle graugrüne Farbe. Beim Aufblühen sind die knospigen Stiele geneigt und richten sich erst auf, wenn die Blüte in ihrer ganzen Pracht am Strahlen ist.

Drei Farbvarianten des wunderschönen Schlafmohns, Papaver somniferum

Wir Alle lieben Mohn und wir lieben gerade die einjährigen, annuellen Mohn-Vertreter wie Klatschmohn oder Schlafmohn, die durch unsere Gärten wandern und uns jährlich neue bunte Bilder bescheren. ‘Blackbox Gardening’ ist den bunten Mohn-Irrwischen kein Begriff, aber ich bin mir sicher, sie praktizieren es bereits sehr viel länger in unseren Gärten, als es diese Bezeichnung gibt. Sie kennen auch die deutschen Gesetzestexte nicht, warum auch?

Klar fragt man sich nun, was sollen denn diese falschen Fantasie-Namen, die ich oben beschrieben habe? Das hat einen sehr einfachen Grund. Das Anbauen – aussäen – von Schlafmohn ist in Deutschland generell offiziell verboten. Da hilft auch ein Umdeklarieren der Samentüten nichts.

Der Milchsaft des Schlafmohns beinhaltet Alkaloide, etwa ein Fünftel davon ist Morphin. Morphium ist eines unserer wichtigsten und stärksten Schmerzmittel. Im zentralasiatischen Bereich wird Papaver somniferum in großem Stil zwecks Opium-Gewinnung angebaut und in reiche Industrieländer eingeschmuggelt. Das ist ein todsicheres Geschäft, Opium führt schnell zu totaler Abhängigkeit. Das ist die Begründung für das Verbot von Schlafmohn in deutschen Privatgärten.

In einigen Ländern, wie Österreich, sind zwei sehr morphinarme Sorten, ‘Mieszko’ und ‘Zeno Morphex’, die man an der blassen Blühfarbe erkennt, als sogenannter “Bäckermohn” zum Anbau als Ölfrüchte und für die Backindustrie zugelassen.

In den meisten europäischen Ländern ist es Hobby-Gärtnern nicht verboten, sich an der Schönheit der vielen Farb- und Formen-Spielarten des Schlafmohns zu erfreuen. So kamen gerade aus England einige herrliche Sorten zu uns, denen man nicht immer ihre Herkunfts-Gene ansieht.  

Papaver somniferum rot (Paeoniflorum-Form), Paeonienblütiger Schlafmohn, Alde Coninckshof

Es gibt wohl kaum einen deutschen Garten, in dem sich nicht einige Sämlinge von Papaver somniferum finden. Der Schlafmohn gehört zu den ältesten Kulturpflanzen, schon vor etwa 6000 Jahren wurde er in Europa angebaut. So empfinden es Viele einfach als schlechten Witz, dass man als Hobbygärtner Schlafmohn nur mit behördlicher Genehmigung der Bundes-Opiumstelle, unter Bezahlung von 75.– Euro pflanzen kann – da die Erlaubnis aber nur für die beiden langweiligen obigen “Bäckersorten” gilt, ist das für mich völlig ausgeschlossen. Wenn ich mir Papaver somniferum pflanze, dann die tollen Sorten, die ich Euch in den Fotos zeige. Die Bilder sind aus vielen verschiedenen Gärten in Deutschland, den Niederlanden und England; wie gesagt, wir dürfen nicht, aber wir haben alle. Ich denke, wer nicht gerade ein Feld mit hunderten Schlafmohn-Pflanzen anlegt und im Keller das Labor zur Weiterverarbeitung hat, der sollte mit einigen Pflanzen heutzutage auch kein offizielles Problem bekommen. Ich persönlich kaufe keine Samen oder Pflanzen von Schlafmohn, aber wenn bei mir Pflanzen keimen – dann werde ich den Teufel tun – sie bleiben!

Meine persönliche Mohnkarriere

Als ich im April 1981 in unser Haus einzog, da wollte ich meinen Mann überraschen. Also säte ich als erste gärtnerische Amtshandlung hinten in die Wiese Gänseblümchen. Ich erfuhr später, dass drei Generationen der Vorbesitzer regelmäßig für jedes Kleeblatt und andere Störenfriede, vor allem Gänseblümchen, durch den Rasen gerobbt sind, um ihn zu “pflegen”. In den Vorgarten säte ich mehrere Samen-Tüten mit verschiedenem Mohn, der absoluten Lieblingspflanze meines Mannes. Der Klatschmohn kam nicht, er mochte die Lehmerde der Nordseite des Hauses nicht. Der “Schlafmohn” hatte Mitleid mit der Anfänger-Gärtnerin und blühte reichlich und herrlich.

Papaver somniferum pink (Laciniatum-Form) Gefranster Schlafmohn, Norddeutschland

Mein Mann war beruflich noch in Berlin, aber genau vor seinem ersten Urlaubs-Heimflug zu mir wogte der Vorgarten lustvoll in weiß, mauve, rosa, roten, lilafarbenen und pinken Mohnblüten. Ich wollte gerade zur Garage gehen und meinen Mann am Flughafen abholen, als mich ein Polizist ansprach. “Was ich da schönes im Vorgarten hätte?” so die etwas spitze Frage. Ich erklärte ihm, dass das alles Mohnblumen wären und ich mich wie Bolle freute, weil ich gleich meinen Mann vom Flughafen abholen würde, der Mohnblumen über alles liebt und er noch gar nicht weiß, was für eine tolle Überraschung ihn zuhause erwartet. “Wissen Sie denn nicht, dass das Schlafmohn ist und der Anbau bei Strafe verboten ist?” Nein, das wusste ich natürlich nicht, es war mein erster Garten und ich wusste dass Gänseblümchen weiß sind, Mohn rot und dass ich selber Fan von den knuffigen kleinen Sukkulenten war, die man Hauswurz nennt, warum ich schnell den Spitznamen Wurzerl bei den Freunden bekam, die sich über meine Gärtner-Karriere mit Hindernissen sehr amüsierten.

Papaver somniferum rose, mit dunkleren Basalflecken, Schlafmohn Sämling, Nordbayern

Mein blasser Gesichtsausdruck war nach dieser Äußerung des Polizisten etwas entgleist, er dachte wohl, ich falle ihm gleich ohnmächtig in die Arme. So wählte er das kleinere Übel. “Wann fliegt Ihr Mann denn wieder nach Berlin zurück?” “Er bleibt nur über Pfingsten bei mir” kam es etwas kleinlaut aus mir heraus. Der Polizist war sich immer noch nicht sicher, ob ich nicht gleich in seine Richtung umfallen würde, mein Teint hatte inzwischen die Farbe eines schneeweißen Champignons angenommen, also durfte ich den Schlafmohn ausnahmsweise einige Tage stehen lassen. “Aber sobald Ihr Mann wieder in Berlin ist, ist der Mohn dann im Kompost! Na klar, ich hätte ihm alles versprochen… fast alles… sein Nachsatz war rührend: “…und nächstes Jahr nur ein paar Pflanzen, aber nicht im Vorgarten…” hüstel.

Papaver somniferum rosarot (Laciniatum-Form) Gefranster Schlafmohn, Eastleach House

Wie kultiviert man Schlafmohn?

So, was benötigt nun der Schlafmohn, Papaver somniferum, um in einem Eu-Land gut zu gedeihen?

Aussaat:

Ab Mitte März kann man den Samen direkt in den Gartenboden säen. Er keimt nach ca. 2 Wochen, je nach Witterung. Der Boden wird vor der Aussaat noch gelockert, dann sät man dünn und breit aus. Der Schlafmohn ist ein Licht-Keimer, also nicht mit Erde bedecken, aber man kann die Samen natürlich mit einem Brett leicht andrücken. Bitte nicht vergessen, anzugießen, das braucht jede Saat.

Eine Vorkultur in kleinen Töpfen im Kalthaus ist auch möglich. Dann wird er Anfang Mai ins Beet gesetzt. Damit blüht er etwas früher und man kann kontrolliert auspflanzen, bei Direktsaat muss man ja doch öfter vereinzeln.

Boden und Standort:

Er möchte einen sonnigen, warmen Fuß und das am liebsten in humusreicher, lockerer Gartenerde. Am liebsten mag er nährstoffreiche, lehm- und kalkhaltige Böden. Bodenverdichtung erträgt er nicht. Für jedes Staudenbeet ist er ein pflegeleichter Lückenfüller und kann z.B. im “Layering-Verfahren” zwischen eingezogene Frühlingsgeophyten gepflanzt werden. Einen Bauerngarten ohne Mohn kann ich mir gleich gar nicht vorstellen. Eine sehr wichtige Rolle spielt er auch in Blütenwiesen aus einjährigen Sommerblumen.

Pflege, Krankheiten und Schädlinge:

Schlafmohn ist absolut unkompliziert im Garten. Natürlich freut er sich, wenn man bei langer Trockenheit wässert, wenn er einige Tropfen abbekommt. Wenn es viel Beikraut im Beet gibt, muss man während der Anzuchtphase aufpassen, dass die kleinen Keimlinge nicht überwuchert werden. Gelegentlich bekommt eine Pflanze falschen Mehltau. Die wird halt einfach sofort im Rest-Müll entsorgt, das ist alles.

Papaver somniferum rose, mit hellen Balsalflecken, Schlafmohn Sämling, öffentliche Anlage, nahe Plöner See

Mein Fazit und ein Vorschlag

Wie oben bereits festgestellt ist für deutsche Privatgärtner Papaver somniferum tabu. Ich möchte nicht wissen, wie viele Freizeit-Gärtner, ich spreche von Millionen, Schlafmohn als schöne Pflanze im Garten haben und gar nicht wissen, dass sie sich damit strafbar machen. Ja, jetzt guckt Ihr, der Mörder ist nicht immer der Gärtner, aber dass viele Freizeit-Gärtner sich jedes Jahr erneut strafbar machen, das ist Fakt.

Wir haben in Deutschland mächtige große “Grüne Verbände” wie den Deutschen Gärtnerei-Verband, die Deutschen Kleingarten-Vereine, die Gesellschaft der Staudenfreunde, den Verband deutscher Garten-Center oder der Verband der deutschen Gartenbau-Vereine, oder Verlage von Gartenzeitschriften, ich könnte da jetzt beliebig fortfahren.

Hallo all Ihr Lieben – Ihr könnt berühmt werden. Sorgt dafür, dass jeder Privatgarten das Recht bekommt, bis zu 50 Schlafmohn-Pflanzen im Garten zu haben.

  1. Wir möchten einfach die gleichen Rechte wie die Freizeit-Gärtner in anderen europäischen Ländern – wo ist da eine einheitliche EU-Regelung???
  2. Es wäre eine tolle Chance Millionen überzeugter Mohn-Straftäter, die nichts anderes im Sinn haben, als sich an den Blüten zu erfreuen, aus dem Kleinkriminellen-Dasein herauszumanövrieren. So könnte man sich dann auch wieder in Ruhe auf die Mörder unter den Gärtnern konzentrieren.
  3. Es dient der Biodiversität und egal welche Form, die Insekten finden die “Brotzeit”.
Papaver somniferum rose (Laciniatum-Form) Gefranster Schlafmohn 'Pink Fizz',  Nordbayern
Teile als erste*r diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare

  • Edith sagt:

    Hallo Renate,
    mit großem Interesse habe ich deinen Beitrag zum Schlafmohn gelesen. In meinem früherem Garten hatte ich tatsächlich auch immer Schlafmohn im Wildkräuterbeet. Den habe ich nie bewußt gesät, kann es sein, dass er in den Blumenmischungen beigemischt war? Bei uns gibt es ja zuhauf Mohn an den Böschungen, den einfachen Klatschmohn/Papaver rhoeas und den Saatmohn/Papaver dubium. Bei meinen Führungen mit den Kindern haben wir immer Sämann gespielt und den Samen überall verteilt. Deine ganz persönliche Mohngeschichte hört sich spannend an, da hast du ja einen sehr einfühlsamen Polizisten getroffen, es hätte böse enden können, stell dir vor, Wurzel im Kitchen?? Hier im neuen Garten bin ich hinter jeder Wildpflanze hinterher, dazu gehören bis jetzt 4 Mohnpflänzchen.
    Ich wünsche dir eine gute Woche
    bleib gesund, liebe Grüße
    Edith

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Edith, ich habe schon lange keinen mehr im Garten. Seitdem ich weiß, dass es nicht erlaubt ist, habe ich mir keinen entsprechenden Samen mehr gekauft und zugeflogen ist mir seit Jahrzehnten keiner. Die Gärten rund um mich herum sind eher langweilig angelegt. Ich wünsche Euch eine gute neue Woche.
      LG Wurzerl

      • Rosemarie von Seeler sagt:

        Bei mir blüht der Mohn seit Jahren und ich habe nicht gewusst, was es für eine Pflanze ist. Er blüht wunderschön und darf auch bleiben. Ich kann es nicht verstehen, dass es strafbar ist, so eine schöne Pflanze im Garten zu haben. Selbst die Hummeln sind in den Blüten zu finden!

        • Das Wurzerl sagt:

          Liebe Rosemarie, keiner versteht das wirklich und kaum einer weiß, dass und wie man davon süchtig werden kann. Da würde ich erst einmal die Alkoholregale und Zigarettenborde leerräumen, bevor ich einem Garten die wenigen Mohnpflanzen an denen wir uns erfreuen, wegnehmen und dafür Strafgeld fordern würde. Nun ja, wir machen leider nicht die Gesetze und den Hummeln und Bienen sind die auch egal, lach. Ich wünsche eine schöne Restwoche. LG Wurzerl