Wunschkonzert für neue #machsnachhaltig Themen

4 Buchcover #machsnachhaltig neue Ulmer-Reihe

Verlosung von 3 Büchern aus der #machsnachhaltig – Reihe für einen Folgetitel zu dieser neuen Ulmer Serie

Mit vier Buchtiteln ist der Ulmer Verlag in der #machsnachhaltig Reihe                             http://www.ulmer.de/machsnachhaltig

ins Rennen um die Gunst umweltbewusster Leser, vor allem der GärtnerInnen gegangen.

An den vergangenen 4 Wochenenden habe ich sowohl die #machsnachhaltig-Reihe, als auch die Einzeltitel hier vorgestellt:

Annette Lepple hat in sich in “Garten ohne Gießen” mit dem Thema “Wasser” und trockenheitstoleranten Pflanzen beschäftigt.

Sebastian Hopfenmüller und Eva Stangler zeigen uns in “Bienen retten” Projekte, die man auch auf dem Balkon realisieren kann und stellen uns die liebenswerten und für den Naturkreislauf so wichtigen Wildbienen näher vor.

Markus Gastl berichtet über einfache Projekte für mehr Vielfalt im Garten im Buch “Mehr Natur im Garten”.

Elke Schwarzer beglückt uns gar zum Thema “Plastikfrei gärtnern” mit über 150 Tipps zum Upcycling und zu Plastik-Alternativen vom Pflanzenkauf über -pflege, bis man schließlich zum alternativen Händewaschen kommt.

Damit ist schon ein brauchbarer Radius abgedeckt. Was mir auch gut gefällt, die Bücher sind nicht in Plastik eingeschweißt und der Verlag empfiehlt, wenn man das Buch ausgelesen und für sich ausgewertet hat, kann man es ruhig in der S-Bahn “vergessen” oder weiterschenken, damit es nicht sinnlos in einem Regal verstaubt. (lach, das ist für mich als Bücherfreak natürlich völlig no go! Aber natürlich allgemein gesehen ein sinnvoller Tipp).

Der Ulmer-Verlag möchte nun weitere Buchtitel zu dieser neuen Buch-Reihe veröffentlichen. Dazu ist nun unsere Meinung gefragt! Worüber würdet Ihr denn gerne weiter etwas in der #machsnachhaltig Reihe lesen???

Eure Ideen sind dem Ulmer-Verlag 3 Bücher aus der #machsnachhaltig-Reihe wert.

Jeder Vorschlag der hier als Antwort gepostet ist, kommt in den Lostopf, wenn, ja wenn nach dem Vorschlag gleich einer der oben genannten 4 Buchtitel als Wunsch dazu geschrieben wird. Denn Ihr dürft Euch das gewünschte Buch selbst wählen. Bis Sonntag 7.3.2021 um 19.00 Uhr sammle ich alle Antworten, dann werden die Gewinner um 19.30 Uhr hier in diesem Beitrag bekanntgegeben.

Ich bin total gespannt, was für Buchwünsche genannt werden und vor allem, was Ihr Euch gut vorstellen könntet, als weiteres Thema in dieser jungen Ulmer-Buchreihe.

Selbstverständlich kann ein Stichwort mehrmals genannt werden und es können natürlich auch mehrere Wunsch-Themen aufgezählt werden. Das einzig wichtige ist, dass Ihr nach den 4 Buchtiteln oben den Gedanken habt: Ich würde sehr gerne etwas über Nachhaltigkeit bei ??? lesen.

Für mich persönlich gibt es schon mehrere Ideen-Favoriten, die ich ebenfalls als Antwort anfügen möchte, aber ich werde natürlich kein Buch gewinnen, die sind für Euch bestimmt. Ein Buch allerdings, ich gestehe, das habe ich bereits vorher versprochen. Der 9 jährige Oskar hat in meiner FB-“Traumgarten-Gruppe erleben” einen Fotobericht vom Feinsten gezeigt: “Anlegen und beobachten einer Wildblumenwiese im Kübel.” Klar muss er jetzt Insektenhotels bauen und dafür habe ich für ihn schon 1 x das Buch vom Markus Gastl reserviert. Denn mit Kindern gärtnern kann so bereichernd sein und kann das Erwachsenenleben von heutigen “Kleinen” so positiv beeinflussen, dass ich das sehr gerne in einem weiteren Buch der #machsnachhaltig Reihe weiterverfolgen würde: “KLEINE GÄRTNER – GANZ GROSS”.

Wie steht es so schön auf einer beigefügten Einmerk-Karte in den Büchern:

DAS KANNSTE SCHON SO MACHEN, ABER DANN ISSES HALT NICHT NACHHALTIG.

Sonntag, 19.30 Uhr

Die drei Gewinner stehen fest und ich gratuliere ganz herzlich:

Oskar Vogel, Birgit Fellecke und Uwe Greßmann die mir für den Ulmer Verlag bitte die Adresse im Messenger zusenden.

Teile als erste*r diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

51 Kommentare

  • Günther, Barbara sagt:

    Als weiteres Thema für die Ulmer-Buchreihe “machsnachhaltig” könnte ich mir “Überlebenskünstler” vorstellen, z. B. für trockenen Schatten, puren Sonnenschein, feuchte Füße oder Wurzeldruck.

    Am meisten von den vier Büchern (sie gefallen mir alle!)wünsche ich mir “Garten ohne Gießen”.

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Barbara, ich denke, zu diesem Thema hilft auch schon das “perfekte Beet” von Folko Kullmann weiter. Ich habe sehr bedauert, dass dieses Buch nicht in diese #machsnachhaltig Reihe aufgenommen wurde. Ich habe Deinen Wunsch mit der Losnr. 1 eingetragen.Schönen Nachmittag und liebe Grüße Wurzerl

  • Christa Schroth sagt:

    Liebe Renate ich würde gern was über Teiche lernen

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Christa, das ist ein großes Thema, danke, bist Du so lieb und schreibst mit für den Gewinnfall noch Deinen Buchwunsch, bitte. LG Wurzerl

  • Johanna Ruschke sagt:

    Düngen und Bodenverbesserung,ohne Chemie… / Wie wecke ich die Lust am Garten bei Kindern?/
    Naschgarten-Blühgarten auf kleinstem Raum/

    Ich wünsche mir das Buch plastikfrei gärtnern.

  • Der Garten bei Nacht… Wie unterstütze ich das Nachtleben der Tiere… Weniger Lichtverschmutzung…. Nahrung für Nachtfalter(50% der Schmetterlinge sind Nachtfalter)…IIch finde ein sehr interessantes Thema
    Mein Buchwunsch Bienen retten

    • Das Wurzerl sagt:

      Danke liebe Karin, Du stehst mit der Nr. 4 auf der Losliste. Interessantes Thema, früher war es noch toll in den Sternenhimmel zu schauen… LG Wurzerl

  • Karin Krebs-Engbrocks sagt:

    Ich würde mich über eine Erweiterung freuen hinsichtlich Permakultur und Selbstversorger Garten. Freuen würde ich mich über “Garten ohne Gießen”

  • Uwe Greßmann sagt:

    “Gartenprtrait – nachhaltig” – Wir lieben Gartenbeschreibungen von real existierenden Gärten. Wenn man einige Gärten vorstellen würde, mit Tipps, würde mich das schon interessieren. Die Beschreibung sollte aber wirklich ausführlich sein, mit Angabe der Bodenart, der durchschnittlichen Niederschlagsmenge, Pflanzenangeben usw., nicht nur schöne Bilder.
    Von den o.g. 4 Büchern würde mich “Garten ohne gießen” am meisten interessieren.
    LG Uwe

  • Christa schroth sagt:

    Mein Buchwunsch : mehr Natur im Garten von Markus Gastl

  • ‘pflegeleichte Pflanzungen’, soll heißen welche Kombis gegen Unkrautdruck, wenig Schnitt, wenig gießen. Und das ganze natürlich auch noch schön natürlich. Als Buch wünsche ich mir wenig gießen,denn dafür hat in unserem Schulgarten natürlich auch nie jemand Zeit

  • Klaus Scheder sagt:

    Als weiteres Thema könnte ich mir sehr etwas für Kinder vorstellen. Etwa so etwas wie “Mit Kindern die Natur erleben, verstehen und ausprobieren.”
    Oder was auch toll wäre.. “machsnachhaltig” Alles zum Thema Boden – Grundlage des Lebens, mit Bodenverbesserung, Bodenaktivierung, natürliche Dünger, Jauchen, Brühen, Mulchen, Mikroorganismen, EM usw.

    Von den Büchern hören sich alle total interessant an. Ich würde mir den Titel “Bienen retten” wünschen.

    • Das Wurzerl sagt:

      Vielen Dank lieber Klaus, auch für Deine tollen Beispiele mit den Kindern in den Traumgärten. Du bist mit der Eingangszahl 8 im Lostopf gelandet. Schönen Abend wünscht Dir Wurzerl

  • Frauke Rogenmoser sagt:

    Mich interessiert das Thema Schattenreich, da mein Garten zu einem großen Teil im Schatten des Hauses liegt. Was kann man da pflanzen, was nicht nur schön blüht, sondern auch die Tiere glücklich macht. Also alle, 2,4,6 und 8 Beine. Außerdem wünsche ich mir was kleines mit Wasser, was möglichst natürlich aussehen soll aber für eine Mietwohnung (Mietgarten) geeignet ist und man ggf. leicht zurückbauen kann wenn man ausziehen sollte.
    Ich wünsche mir Bienen retten!

    • Das Wurzerl sagt:

      Schön, Dich zu lesen liebe Frauke, Du bist mit der Nr. 9 im Lostopf. Hast Du eigentlich meinen Beitrag: “trockenheitsverträgliche Schattenpflanzen” gelesen.Ich denke diese Aufstellung könnte für Dich schon mal gute Anregungen geben. Du findest sie ebenfalls bei Wurzerl als Gärtnerin unter:Arbeiten oder Pflanzen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. LG Wurzerl

  • Das Wurzerl sagt:

    Also auch ich habe Themenwünsche an die #machsnachhaltig Reihe und möchte die hier, natürlich ohne bei der Verlosung mitzumachen, aufführen. Mir wären folgende Themen wichtig:
    1. “Kleine Gärtner – ganz groß”
    2. “Was wird aus unseren makellosen Rasenflächen in Gärten und Parks im Zuge des Klimawandels”
    3. “Wie bewegen sich Gärtner umweltbewußt in der Zukunft weiter. Car Sharing? Elektro-Autos (für mich eine Fehlinvestition)”
    4. “Wasser im Garten” Brauchen wir mehr Teiche, Zisternen, welche Art Teich legen wir künftig an, Wasserstellen für die Tierwelt”
    5. “Nasch- und Blühgarten auf kleinstem Raum”
    6. “Öffentliches Grün, fit für die Zukunft?”

  • Dagmar Leonards sagt:

    Ich wünsche mir ein Buch zu pflegeleichten Gestaltung von Vorgärten…also ein Buch das vermittelt, dass da keine Schotterwüste sein muss, sondern das mit mäßigem Aufwand und begrenzter Pflanzenkenntnis ein wertvoller kleiner Lebensraum geschaffen werden kann. Vielleicht mit Beispielprojekten die Auskunft über den Pflegeaufwand geben.
    Ich beobachte, dass immer mehr Vorgärten zur Steinwüste werden, weil man annimmt, dass nur dies wenig Arbeit macht…
    “Garten ohne Gießen” wäre mein Wunschbuch.

    • Das Wurzerl sagt:

      Vielen Dank liebe Dagmar, ja auch das ein sehr wichtiges Thema, Du bist mit der Eingangsnummer 10 im Lostopf. Gute Nacht Wurzerl

  • Martin Brouwers sagt:

    Ich könnte mir, da ich selbst einen kleinen Garten habe, ein Buch mit dem Titel “Maximale Diversität im kleinen Garten” vorstellen. Es könnten unterschiedliche Zonen für verschiedenste Nützlinge, in Verbindung mit einem kleinen Nutzen für die Küche, vielleicht in Form von Kräuter und Salatbeeten in Schalen oder Kübeln behandelt werden.
    Ich würde mich über das Buch von Annette Lepple, “Garten ohne Gießen” freuen.

    • Das Wurzerl sagt:

      Ah, Du meinst ein Buch hauptsächlich über “Layering”? Das ist ein toller Ansatz, wow. Sicher gibt es das noch gar nicht, vielleicht eine gute Idee für den Verlag. Layering ist nicht nur für Kleinstgärten super – es arbeitet jedem, der auf Biodiversität achtet zu und verdoppelt quasi die Pflanzfläche. Dein zweiter Vorschlag wäre dann: “Das richtige Habitat für den richtigen Nützling”- abgewandelt von Beth Chattos “Right plant – right place”. Supi, Du hast die Eingangsnummer 11 für die Verlosung.

  • Christoph Berndmeyer sagt:

    Interesannt wäre eine Beitrag in dieser Serie zu :Ohne Gift im Garten ,Schädlingsbekämpfung mit alternativen Methoden, Fruchtfolge,Vergrämen etc.
    Würde mich über Gärtnern ohne giessen freuen. 🍀

    • Das Wurzerl sagt:

      Das Thema Gift liegt wohl vielen auf dem Magen. Also ich finde es auch wichtig, danke für Deine Stichworte Bernd. Du bist mit der Eingangsnummer 12 im Lostopf gelandet. Wünsche Dir einen schönen Abend. LG Wurzerl

  • Ines Hörster sagt:

    Mich würden folgende weitere Themen zur Ulmer- Buchreihe interessieren:
    Mikroklima in unseren Gärten
    Bäume in unseren Gärten, was ist möglich in der Zukunft?
    Kinder in der Natur
    Gewinnen würde ich gerne PLASTIKFREI GÄRTNERN.

    • Das Wurzerl sagt:

      Danke liebe Ines, habe alles vermerkt und Dich mit der Nr. 13 in den Lostopf geworfen. Wünsche Dir einen schönen Abend. LG Wurzerl

      • Ich habe mal einen Beitrag von Gartengroßmeister Monty Don gesehen. Ich weiß nicht mehr, welches Land er da bereiste, könnte irgendwo in Südamerika gewesen sein. Er portraitierte eine Frau, die mitten in einer Stadt in einem engen Durchgang zu ihrem Häuschen alles bepflanzt, was man bepflanzen kann. Sie sammelt alte Töpfe, Wannen, Kanister … und schafft so auf kleinster Fläche neben und übereinander einen Urwald. Sie ist so fast zur Selbstversorgerin geworden und es blüht und grünt bei ihr das ganze Jahr. Ich meine NICHT urban gardening. Sondern äh, keine Ahnung … “Gärtnern ohne Budget” oder “in Sperrmüll auf kleinstem Raum”??
        Freuen würde ich mich über “Garten ohne Gießen”.

        • Das Wurzerl sagt:

          Danke Dir liebe Ursula, ja es gibt auf der Welt tatsächlich Überlebenskünstler, die über unsere “Probleme” wahrscheinlich noch nicht einmal lachen können. Du hast die Eingangsnummer 14. LG Wurzerl

  • Aleida Zuch sagt:

    Wann Bodenverbesserung? Notwendig? Wenn Sandboden, dann die passenden Pflanzen einsetzen?! Grundsätzlich interessiert mich alles, aber Bodenverbesserung und düngen beschäftigen mich ständig.
    Über GARTEN ohne Giessen würde ich mich freuen

    • Das Wurzerl sagt:

      Ich bin erstaunt, wie viele sich intensiv mit dem Boden und Düngen beschäftigen. Das zieht sich hier langsam richtig durch neben dem Kinderthema. Deine Eingangslosnr. ist die 15. Danke liebe Aleida und weiter gute Besserung. LG Wurzerl

  • Ute Vogel sagt:

    Oskar freut sich riesig über das Buch und ist mächtig stolz darüber, dass er sein Projekt in der Traumgärte-Gruppe vorstellen durfte. Vielen Dank nochmal! <3

    • Das Wurzerl sagt:

      Oskar ist der größte 9-jährige Gärtner, den ich kenne. Wer weiß, wenn er dann seinen Buchgewinn bekommt, wird er vielleicht noch zum Insektenflüsterer. Ganz liebe Grüße und bleibt gesund. Wurzerl

  • Ulrike sagt:

    Liebe Renate, ich mag deinen Einsatz für Gärten, Natur und die Menschen…
    Gärtnern mit Wasser, Naturteiche, kleine Teiche in kleinsten Gärten, Schwimmteiche(mein Traum) oder Koiteich, das interessiert mich.
    Mein Buch Wunsch ist: mehr Natur im Garten
    Liebste Grüße

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Ulrike, wenn Du noch Kultur und Sport hinzufügst, dann hast Du doch schon alles genannt was wichtig ist, glücklich machen kann und absolut ungefährlich für den Globus ist. Es gibt so viele Wunderdinge auf der Erde, dass ich mich immer frage, wie es einzelne Irre schaffen Kriege anzuzetteln und Hungersnöte hinzunehmen. Aber, vielleicht macht irgendwann einfach keiner mehr mit…. (zu schön diese Vorstellung). Ich wünsche Dir ein schönes WoE und nehme Dich mit der Zahl 16 in den Lostopf. LG Wurzerl

  • Christiane sagt:

    Liebe Renate, hab dank für all die Vorstellungen! Das weckt mal wieder den Bücher-Süchtigen in mir 🤗 Als sinnvolle Ergänzung ist für mich das Thema rund um den Boden: Analyse, Pflege, Düngen, Abmagern. Wann macht man was, wie oft und wie erhalte ich das? Das kann die gesamte Bandbreite beinhalten, von mager bis fett. Verschiedene Formen des Mulchens, Zeigerpflanzen, etc. Das wäre ein für mich sehr interessantes und wichtiges Thema.
    Als Wunschbuch steht bei mir das plastokfreie Gärtnern ganz oben 😊

  • Barbara Albert sagt:

    Ich finde eine Naschecke im Garten ganz wichtig- welche Beeren, Kräuter und Obstbäume ( auch wildobst) kommt gut mit dem Klimawandel zurecht / Kinder gärtnern gerne und müssen lernen wie Natur funktioniert, damit sie unsere Fehler mal nicht wiederholen… also ein Buch für Kinder, das sie auch selbst gut lesen und verstehen können und viele Projekte beinhaltet, die sie nachmachen können.
    Buchwunsch – Mehr Natur im Garten

    • Das Wurzerl sagt:

      Oh ja, wichtige Themen, schon mehrfach genannt, was gut ist. Du bist mit der Eingangszahl 18 im Lostopf liebe Barbara. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. LG Wurzerl

  • Evi Lang sagt:

    Wie führe ich Kinder liebevoll und spielerisch an das große Thema Gärtnern heran. Die kindliche Freude, Neugier und Kreativität nutzen und gemeinsam die Natur entdecken.
    Es gab in der Gruppe schön einige tolle Ideen und Inspirationen.
    Im Falle eines Gewinner würde ich mich über das Buch ” Gärtnern ohne gießen ” sehr freuen.
    Liebe Grüße

    • Das Wurzerl sagt:

      Vielen Dank liebe Evi, ja das ist auch für mich das wichtigste Thema, auch wenn ich selber leider keine Kinder habe. Du bist mit der Eingangszahl 19 im Lostopf und ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag. LG Wurzerl

  • Erika Elferink sagt:

    mich würde zu dem Thema sehr interessieren: Wasser im Garten, Gestalltung von kleinen Gärten oder Gärtnern im Alter. Mein Buchwunsch wäre “Plastikfrei Gärtnern”

  • Herzlichen Dank! ich freue mich 🙂