” IN DULCI JUBILO ” – DIE VERLOSUNG

"99 Luftballons...." 1 Jahr Wurzerlsgarten

Verlosung von 3 Büchern

Aus diesen drei Büchern kann gewählt werden!

Liebe Freund/innen meiner Website, es ist soweit, ab sofort könnt Ihr hier in diesem Post antworten und Euch einen der drei Buchtitel aus der Schriftenreihe der Gesellschaft der Staudenfreunde aussuchen. Natürlich braucht Ihr nicht taktieren, wenn Drei von Euch ausgelost werden, die den gleichen Buchtitel favorisieren, ist das völlig in Ordnung, ich kaufe sie erst, wenn die Sieger feststehen. In den letzten drei Tagen konntet Ihr die drei Buchrezensionen lesen und die Bücher etwas kennenlernen. Ab dem 30.08.2021, ca. 18 Uhr dem Geburtstag von Wurzerlsgarten, lest Ihr in diesem Post an der nachfolgenden Stelle die drei Gewinner der Bücher. Bei der Auslosung habe ich prominente Unterstützung! Ich freue mich sehr, dass der Präsident der Gesellschaft der Staudenfreunde, Dr. Folko Kullmann, die drei Glückszahlen auswählen wird. Diese Drei kommen aus der Gesamt-Anzahl der Antworten. Während ich vorab querbeet ohne bestimmte Reihenfolge jedem Namen eine der Zahlen zuordne, wird der Glücksbringer als Antwort in diesem Beitrag 3 Glückszahlen nennen. Ich ergänze dann die Gewinner und Gewinne hier bei den Platzhaltern, wo momentan die Fragezeichen stehen. Ab Montag Abend könnt Ihr hier die Sieger und ihre Buchwahl lesen.

Die drei Sieger sind offenbar Glückskinder, ich glaube, sie haben schon alle Drei einmal hier gewonnen:

1. Gewinner/in   CHRISTA SCHROTH    –  gewünschter Buchtitel: WILDSTAUDEN

2. Gewinner/in   GITTI MASER            –     gewünschter Buchtitel: CYCLAMEN

3. Gewinner    THOMAS BRUCKER    –  gewünschter Buchtitel: WILDSTAUDEN 

Wie sollten Eure Antworten aussehen?

Nun ganz einfach, natürlich müsst Ihr Euch einen Buchtitel aussuchen, also schreibt Ihr einfach: Polypodium oder Wildstauden oder Cyclamen.

Der zweite Teil der Antwort soll eine Hilfe für mich sein, zu erfahren, was Euch auf Wurzerlsgarten besonders angesprochen hat und noch mehr, was und worüber Ihr künftig gerne etwas lesen würdet. Dabei sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt – egal ob es eine Pflanzengattung, ein Wildtier, eine Gärtnerei, ein Garten im In- oder Ausland, Kultur- oder Naturdenkmale, Garten- oder Pflanzenbücher, Gartenmärchen oder bestimmte Arbeiten im Garten, oder Naturschutzmaßnahmen sind – alles ist denkbar und möglich, es muss nur zum grundsätzlichen Gerüst von Wurzerlsgarten passen. Ihr könnt mich auch gerne wissen lassen, wenn Ihr Euren eigenen Garten gerne einmal auf meiner Website sehen möchtet.

Eure Antwort besteht also einfach aus dem gewünschten Buchtitel (bitte nur 1 nennen) und Euren Anregungen, was Euch künftig auf meiner Website besonders interessieren würde.

Rückblick

Niemals hätte ich mir im letzten Sommer vorstellen können, dass mein Zähler sich nach einem Jahr bei etwa 50 000 Zugriffen und fast 100 Abonnements befinden würde. Das grenzt für mich nach wie vor an ein Wunder, obwohl, oder vielleicht gerade weil ich auf jede professionelle Werbung verzichte. Und ich verspreche Euch, das wird auch so bleiben. Natürlich werbe ich für Gärten, Parks, Gärtnereien, Naturschutz-Möglichkeiten, Pflanzen und Tiere, sowie Bücher und Landschaften, aber das geschieht ausschließlich dann, wenn ich das Land, den Garten, die Gärtnerei oder die Kulturlandschaft selber besucht und für gut und empfehlenswert empfunden habe. Wenn mir ein Verlag ein Buch kostenlos zum Rezensieren zusendet, bin ich dankbar aber, nicht alle Bücher, die ich bekomme, rezensiere ich auch. Auch da gilt, ich muss davon überzeugt sein und es gerne weiterempfehlen. Für Pflanzen zu werben, die sich in meinem Garten bewährt haben und Euch die richtigen Habitate dafür zu nennen, ist mir genauso ein Anliegen, wie Naturschutz und das Wissen und Beachten der Bedürfnisse unserer Garten-Nützlinge.

Etwas überrascht bin ich über Eure “Hitliste” und Euer Interesse an meinen Beiträgen.

Mit Abstand führen 2 Kategorien: jeweils eine aus Wurzerl als Gärtnerin, nämlich Arbeit und Naturschutz und aus Wurzerl auf Reisen, die Deutschen Gärten und Gärtnereien – ich stelle Euch hier gerne die meistgelesensten Beiträge vor, wenn Ihr auf die Fotos klickt, seid Ihr schon im entsprechenden Beitrag drin:

1. Platz – großer Sieger mit Abstand sind die Schleimer in Arbeit/Naturschutz mit dem Krimi zu “schneckenresistente Pflanzen”

Schneckenresistente Pflanzen, mein Schneckenkrimi ist der meistgelesenste Beitrag auf Wurzerlsgarten

2. Platz – ebenfalls in Arbeit/Naturschutz hat “Chelsea Chop und pinzieren” die Nase weit vorne.

2. Platz Besonders wichtig ist in meinem Garten der Chelsea Chop im Mixed Border rund um den Teich in Wurzerlsgarten

3. Platz – auch hier gewinnt Arbeit/Naturschutz mit “Schatten- und trockenheitsverträglichen Stauden“.

3. Platz schatten- und trockenheitsverträgliche Pflanzen

4. Platz – Erst diese Platzierung geht an Wurzerl auf Reisen, deutsche Gärten, ich würde mich so gerne riesig mit Martina Henne über diesen Spitzenplatz freuen, aber leider haben wir unsere Traumgarten-Freundin im Spätwinter verloren und aus der Einladung an Euch zum Besuch ihrer Hosta-Sammlung wurde nun die Retrospektive “HostaGartenHenne”.

4. Platz HostaGartenHenne, eine Retrospektive für Martina Henne, die uns viel zu früh verlassen hat.

5. Platz – auch hier hat Wurzerl auf Reisen, deutsche Gärten die Nase weit vorne und ich freue mich, meine Freundin “Garten und Kunst Erna de Wolff” bald in Ostfriesland wiederzusehen.

5. Platz Garten und Kunst Erna de Wolff, Ostfriesland

In den weiteren Kategorien bei Wurzerl als Gärtnerin waren die beliebtesten Themen bei:

Pflanzen und Tiere: Tulpenzwiebeln, Schlafmohn und Allium

Die Tulpen waren in der Kategorie Pflanzen und Tiere der meistgelesenste Beitrag.

Bücherschatzkiste: “Das perfekte Beet” Folko Kullmann, “Mein Garten im Wandel” Peter Janke, “Die wahren Paradiese” hrsg. Marina Wüst

Die meistgelesenste Buchrezension ist über "Das perfekte Beet" von Folko Kullmann.

Gartenimpressionen: Die Gartenspaziergänge vom April, Juni und Mai 2021 liegen hier vorne.

Monatlich bis zweimonatlich gibt es bei den Gartenimpressionen einen Spaziergang durch Wurzerlsgarten zu lesen.

In den weiteren Kategorien bei Wurzerl auf Reisen waren die beliebtesten Themen:

Deutsche Gärten: ab Platz 3 “Hortus Insectorum”, Markus Gastl, Garten Moorriem, ebenfalls eine “Retrospekive” und Christa Schroths “Krönchengarten”

Kein Garten, der irgendwo einen oder mehrere Spiegel hat, ist vor mir sicher!

Britische Gärten: Greys Court, Packwood House, Nymans Garden

typisch englischer Schlosspark

Internationale Gärten: Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff, Südtirol, Staudengärtnerei Sarastro, Christian Kress in Ort/Innkreis, Österreich, Dina Deferme, Belgien

Botanischer Garten, Santo Domingo, Dominikanische Republik

Kultur und Natur: “Nordsee und Wattenmeer” ist doch ein schöner Kontrast zu den Beiträgen über die “Dominikanische Republik”

Naive Malerei in der Dominikanischen Republik

Die letzte Kategorie Wurzerls Märchenbuch möchte ich auch nicht unerwähnt lassen: Am beliebtesten war die Geschichte Nr. 8 “Warum die Granatäpfel rot werden”, gefolgt von Nr. 1 “Wie das Wurzerl die Blumenelfe trifft” und Nr. 6 “Die neugierige Rosenmadame”

Das Eingangsbild zu Wurzerls Märchen, gemalt von Karin Berends-Lüürßen für Wurzerlsgarten

Momentan sind 115 Beiträge auf Wurzerlsgarten veröffentlicht und vielleicht nehmt Ihr ja mit Euren Wünschen Einfluss darauf, wie die künftigen Beiträge aussehen könnten. Ich danke Euch auf jeden Fall ganz sakrisch für Eure Treue und Eure netten Kommentare, die zum Weitermachen ermutigen.

Bald bin ich wieder unterwegs und hoffe liebe Gartenfreunde wiederzusehen und neue Gartenfreunde persönlich kennen zu lernen. Und klar, es ist von Vorteil, wenn es einen Spiegel in Eurem Garten gibt, denn Spiegel-Selfies sind die einzigen, die ich von mir mache. Ich freue mich sehr darauf mir bekannte Gärten erneut zu erkunden und neue Gärten das erste Mal erspüren zu können. Dir liebe Christa Schroth danke ich besonders dafür, dass Du es schon länger als 6000 km auf meinem Beifahrersitz ausgehalten hast, ohne wie ich manchmal, über ..(psst, Ihr wisst schon).. auszurasten.

Ich wünsche Euch Allen viel Glück bei der Verlosung. Man sieht sich!

Teile als erste*r diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

53 Kommentare

  • Christa Schroth sagt:

    Buchverlosung.
    Liebe Renate ich hätte Freude an dem Buch : Wildstauden.

    Gratuliere Dir herzlich zu Deinem 1jährigen wurzerl Jubiläum. Es ist immer sehr informativ und sehr ausführlich geschrieben. Wie schaffstcDu das nur alles neben Deinen vielen anderen Tätigkeiten. ❗️

  • Johanna sagt:

    Ich würde gern das Buch “Wildstauden” gewinnen.
    Mehr lesen würde ich von Maßnahmen und Möglichkeiten ,das Wachstum von vor sich hin mickernden Sträuchern und Bäumen anzuregen. Umpflanzen oder verschiedene Dünger halfen nicht, was könnte ich zur Unterstützung tun?

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Johanna, Dir ganz persönlich jetzt ins Blaue zu antworten, wäre die Ursache im Kaffeesatz zu suchen, also das ist seriös unmöglich. Es gibt immer eine Erklärung und auch oft Hilfe wenn sich Sträucher und Bäume nicht wohlfühlen. Aber da spielen wirklich viele Komponenten eine Rolle. Ich helfe Dir gerne, aber das muss dann schon fundiert möglich sein, sprich, ich brauche Hintergrundwissen. 1. Deine Sträucher und Bäume haben ja Namen und sogar die verschiedenen Arten, nicht nur Gattungen können ganz unterschiedliche Lebensansprüche haben. Also ich brauche schon möglichst genaue Bezeichnungen. 2. Deine Gehölze wachsen in Erde, aber in welcher Erde? Frisch, nass, trocken, sandig, kiesig, lehmig, sauer usw.. Dein Garten ist noch jung, alt, er liegt in voller Sonne, Schatten, von allem etwas. Du bist reich an Wühlmäusen, Ameisen oder anderen Gartentieren? Ich könnte die Liste noch beliebig fortsetzen, aber, so wie jeder Mensch anders ist und andere Bedürfnisse hat, so ist das genauso bei Tieren und Pflanzen. Die Sprache der Pflanzen, die sich nicht wohlfühlen ist “mickern” oder im schlimmsten Fall eingehen. Es gibt nun zwei Möglichkeiten, entweder die Lösung ist ganz einfach – z.B. Du hast wunderschöne Rhododendren gekauft, sie aber in ein trockenes Kiesbeet gepflanzt. Oder, es stimmt alles: right place rigth plant” – dann müssen wir auf die Detektivschiene mit der Lupe gehen. Oder ich muss mir das dann selber anschauen, als letzte Möglichkeit. Also wenn Du magst, schreib mir einfach mal eine Mail mit den wichtigsten Angaben. Wo Du gärtnerst, wegen der Klimafaktoren und Klimahärtezone, wie Dein Boden ist, welche Lichtverhältnisse im Garten sind und das wichtigste – wie heißen Deine Gehölze – bitte auch die aufschreiben, die evtl. nicht mickern, auch das kann helfen. LG Wurzerl

  • Claudia sagt:

    Liebes Wurzerl!
    Ich würde gerne das Buch Wildstauden gewinnen. Mein Garten ist recht groß und hat Steilhänge. Ist also nicht ganz einfach. Wildstauden kommen mir da grad recht.
    Mir gefällt die Mischung deiner Beiträge. Vor allem Beiträge wie den über die Akeleien gefallen mir sehr gut und ich liebe Märchen. Ich bin jetzt kein Eso Typ, aber oft spürt man doch die besondere Atmosphäre eines Ortes. Was macht diese aus? Darüber würde ich gerne mehr wissen. Und Gärtnereien vorstellen ist immer interessant.

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Claudia, mein großer Respekt gehört den Hanggärtnern. Tatsächlich können da bestimmte Pflanzen, wie Wildstauden hilfreich sein. Wichtig ist einfach, die Habitatwünsche der Stauden zu erfüllen, dann sind sie doch eine gute Lösung.
      Dass Dir das Akeleienballett und die Märchen sehr gefallen, freut mich sehr. Gerade habe ich einen gedanklichen Tausch der Beiträge vollzogen. Ein Garten rutscht nach hinten und für Dich wird: “Das Heupferdchen auf der Suche nach dem Glück” gehen. Das Märchen ist auf der Suche nach einem Ort mit einer Atmosphäre, in der man glücklich sein kann. Auch die nächsten 2 Gärtnereien sind schon fertig im Kasten, es fehlen mir nur noch die beiden Videos der Gärtner. Du siehst, Deine Wünsche erfüllen sich prompt. LG Wurzerl

  • Christiane Hame sagt:

    Wildstauden Wurzerl auf Reisen

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Christiane, lach, die Welt ist groß, schick mich bitte nicht nach Amerika, aber es wäre schön, wenn Du ein bisserl eingrenzen könntest, wo das Wurzerl denn nun hinreisen soll und was Dich da interessiert. Es gibt ja 4 verschiedene Sparten – Deutschland, weltweit, britisch, weltweite Kultur und Natur, schon das würde mir helfen, aber auch einzelne Wunschgärten würden mir Geschmack und Richtung zeigen. LG und schönes WoE Wurzerl

  • Hochgesang Inge sagt:

    Verlosung: Wildstauden

    • Anja Rau sagt:

      Liebe Renate,
      Ersteinmal ganz herzlichen Glückwunsch zum einjährigen Jubiläum deiner wirklich rundum gelungen Web-Site. Ich bin wirklich begeistert. Angefangen von den wunderschön und liebevoll gestalteten Illustrationen von Karin, über die übersichtliche Gliederung, bis zu deine immér sehr gekonnt, kurzweilig und informativ verfassten Texten. Hut ab!
      Was den zweiten Teil betrifft, ein Thema nenne, über das ich gerne lesen würde, Puuuhhhh……das fällt mir gerade echt schwer…..alles was mir einfällt, hab ich schon auf deiner Seite gefunden….Momentan fällt mir einfach nix ein…..ich hoffe ich darf trotzdem bei der Verlosung dabei sein 😩 Ich hätte nämlich zu gern das Buch über die Wildstauden 😍

      • Anja Rau sagt:

        Oh jeeee….ich hätte den Text vorm Abschicken nochmal durchlesen sollen….so viele Tippfehler….😳🙈

      • Das Wurzerl sagt:

        Liebe Anja, natürlich bist Du schon im Lostopf. Fehler, sehe ich nicht, mache ich sicher auch jede Menge. Ich lehne nämlich die Grammatik-Änderungen der deutschen Sprache (fast) rundweg ab. In meinen Augen war da vieles nur eine Verschlimmbesserung. Also, alles gut, lach. Ich freue mich sehr, dass Dir die Seite gefällt. Ach ja, noch ein Tipp, wenn Du es sehr einfach haben willst, dann mache doch einfach das Abo, da bekommst Du von den Beiträgen eine Nachricht in den Mails und Du kannst gleich löschen, was Dich nicht interessiert, aber Posts wie der Verlosungspost hier, fallen Dir gleich auf. Ich wünsche Dir einen recht schönen Abend. LG Wurzerl

  • Liebe Renate,
    ich würde mich für das Buch Wildstauden entscheiden. Als Allgäuer Kräuterbäuerin hat mich das Buch gleich bei deinem ersten Bericht angesprochen und wenn mir das Losglück nicht holt sein sollte dann erwerbe ich es mir über die genannte Adresse.

    Vorstellung der Gattung Salvia
    Eine Leidenschaft für die Salbeisorten hat sich in den letzten Jahren ausgeprägt. Die klassischen Heil- und Gewürzsalbeisorten hab und hatte ich die letzten 20 Jahre im Anbau und Verarbeitung. Nun hab ich aber immer mehr Zier- oder Aromasalbeie als gestalterisches Element rund um das Haus. Salbeisorten sind auch tolle Insektenweiden.

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Brigitte, ja, wir haben uns schon in der FB-Gruppe “Traumgärten erleben” über die Salbeis unterhalten. Ich sehe sie tatsächlich auch als eine der wichtigsten Gattungen als gartenwürdige Aroma- Heil- und Gewürzpflanzen und möchte sie unbedingt auch beschreiben. Eine einfache Auflistung ist mir dabei zu wenig. Recherchen habe ich wegen der Pandemie kaum machen können. Ich überlegte auch kurz, das Thema in mehrere Unterthemen zu zerlegen, aber ich habe gerne eine Sache beieinander, Ihr müsst es dann immer mit meinen ellenlangen Posts büßen, lach. Also pass auf, wie wäre es, wenn ich nächstes Jahr im Sommer, nach Freiburg zum Salvia Frank fahre, dann zu Dir ins Allgäu. Ich mache von Euch Beiden einen Gartenpost, bei Frank Schwerpunkt Salbei, bei Dir Schwerpunkt “Kräuterbäurin” und dann gibt es als Abrundung noch die allgemeine Gattungsvorstellung? Würde Dir das gefallen? Dann könnte ich Dein Thema also 2022 aufgreifen und wir würden uns persönlich kennenlernen? LG und schönes Wochenende Wurzerl

  • Hallo Renate,
    ui, du lässt es aber krachen, herzlichen Glückwunsch!
    Ja, Wildstauden wäre auch mein Favorit und ich würde mich freuen, wenn du immer mal wieder über deine Gartentiere berichten würdest.

    VG
    Elke

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Elke, man gönnt sich ja sonst nix, lach! Ja, Du hast recht, meine tierischen Mitbewohner sind zwar in der Märchensparte stark vertreten, z.B. “Tönnchen”, die Plattbauch-Libellenlarve, aber im realen Leben da muss ich unbedingt zulegen. Vielen Dank für den Tipp, sehr selbstlos von Dir, denn Du bist ja diiiiie Koryphäe, was Gartentiere angeht. Das bewundere ich schon längere Zeit. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. LG Wurzerl

  • Susanna sagt:

    Liebe Renate,
    das Wildstaudenbuch lockt mich am meisten.
    Gerade jetzt, wo das Reisen so schwierig ist, finde ich es toll, mir fremde Gärten “nach Hause zu holen”. Gern lese ich etwas über englische Gärten – ich habe nur wenige besucht und hole mir gern Appetit bei dir, vielleicht gibt es ja bald wieder die Möglichkeit, loszufahren … Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

    • Das Wurzerl sagt:

      Oh ja liebe Susanna, bei diesem Buch kann man schon ins Träumen kommen. Dein Wunsch nach mehr englischen Gärten ist mir natürlich Befehl. Sissinghurst und Coughton Court sind in Vorbereitung und The Vyne und Hidcote folgen. Ich hätte hätte noch mindestens 40 Gärten in petto, aber sie gehören alle nicht dem NT, sondern sind privat oder private Stiftungen, ich muss also bei jedem einzelnen mit Mail anfragen, ob ich den Garten auf meiner Website zeigen darf. Einige schrieb ich bereits an, aber die Pandemie, der Brexit und die ausbleibenden Gäste haben viele Engländer so deprimiert, dass ich bisher noch keine Antwort bekam (ich habe nur 4 angeschrieben, warte mit erneuten Mails bis sich die Lage etwas entspannt). Auf jeden Fall bleibe ich am Ball, hoffe auch, die 2 mal verschobene Cornwall-Reise doch noch in einem der nächsten Frühlings-Phasen endlich nachholen zu können. Schönes Wochenende für Dich und lg Wurzerl

  • Gabi Lahl sagt:

    Ich würde auch gerne das Buch ” Wildstauden” gewinnen wollen ❣️
    Was ich mir ganz, ganz arg wünschen würde, wäre ein Hörbuch 🦻🏻Seitdem ich meine selbst gestrickten Sachen feil biete, komme ich gar nicht mehr zum lesen, da ich ständig meine Stricknadeln in den Händen halte 🧶 😏😉

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Gabi, kein Wunder, Deine selbst gestrickten Sachen sind ja auch wunderschön. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. LG Wurzerl

  • Irmgard Hantelmann sagt:

    Würde mir das Buch Cyclamen wünschen. Habe vor einige zu setzen.
    Ich fände es ganz wunderbar wenn es eine monatliche Liste gäbe welche Arbeiten gemacht werden sollten.
    Dann würde ich nicht wieder die Hälfte vergessen.

    • Das Wurzerl sagt:

      Gute Wahl liebe Irmgard, das Cyclamenbuch hat den Charme der Staude in sich. Würde Dir gefallen. Du hast auch viele passende Plätze für Cyclamen, also auch die Idee, sie zu pflanzen ist gut. Apropos pflanzen? Soll ich Dir helfen einen Platz zu suchen??? Die Idee mit der monatlichen “To do” – Liste ist ja oft in Gartenzeitschriften zu finden. Aber vielleicht fällt mir auf Wurzerlart etwas spezielles zu Deinem Vorschlag ein. Danke Dir und schönes WoE und herzliche Grüße an Euch. Wurzerl

  • Barbara Kramer sagt:

    Und noch einmal – Wildstauden 🙂

    Was mag ich besonders, was wünsche ich mir künftig?
    Ganz besonders mag ich das Layout Deiner feinen HP. So schön mit den Zeichnungen von Karin und Gratulation zum so regen Zuspruch!

    Am meisten interessieren mich tatsächlich Deine Gartenreise-Berichte. So schön bekannte Gärten aus einer anderen Sicht kennen zu lernen, noch schöner, neue Gärten zu erleben und ganz viel Lust auf einen eigenen Besuch zu bekommen. Und der Schneckenpost war toll!

    • Das Wurzerl sagt:

      Oh liebe Barbara, das freut mich besonders, dass Du Karins Zeichnungen magst und ich bin besonders verliebt, wie Michael Briel aus dem Rahmen einen Vorhang gebastelt hat. Da ich das nicht selber machen konnte, weißt ja, bin ein totaler Technik-Legastheniker, darf ich da ja davon schwärmen, auch wenn es um meine eigene Seite geht. Gartenreisen habe ich permanent in Vorbereitung, im September kommen tolle neue dazu, ich freu mich z.B. schon auf die Reportage über den Garten in Schräglage. (ganz harmlos guck!)
      Ich wünsche Dir ein unschleimiges, schönes Wochenende. LG Wurzerl

  • Angela E sagt:

    Liebe Renate ich gratuliere dir zum einjährigen Geburtstag. Wahnsinn, wie schnell es ging.Das du alles richtig machst,sieht man ja an der Beliebtheit deiner Seite. Gerne lese ich über deine Gartenbesuche, vielleicht begegnet dir ja auch mal ein schöner Schattengarten, in diesem Sinne würde ich mich über das Polypodium Buch freuen. LG Angela

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Angela, ja Du hast recht, je älter man wird, umso weniger Wert (Zeit) hat ein Jahr. Boah, wenn mal die Schulzeit bis zu den Ferien so schnell vergangen wäre…. Sicher mache ich nicht alles richtig, das kann kein Mensch, aber ich versuche es wenigstens, lach. Einen hundertprozentigen Schattengarten weiß ich in Dänemark und in Österreich, aber die Pandemie hält einen doch ziemlich im Lande fest, mich zumindest. Trotzdem gibt es auch auf meiner Website bei den deutschen Gärten schon einige mit wunderbaren Schattenpartien zu sehen. Allen voran möchte ich den Waldgarten von Amanda Peters in Ostfriesland nennen, ich finde ihn wunderschön und die große Sonneninsel macht ihn durch den Spannungsbogen doch erst perfekt. Aber auch in Martina Hennes Garten und im Garten Moorriem leider die beiden Retrospektiven gab es wunderbare Schattenpartien zu sehen. Aber ich bemühe mich, für Dich noch mehr Schatten aufzuspüren. LG Wurzerl

  • Liebe Renate
    Du kannst es dir sicher denken… Die Wildstauden sind es… Für meine Wiese ideale Lektüre

    Gratulation zu dieser tollen Seite.. Und sie wäre nichts ohne dich… Du Fleißige!!! immer mit dem Herzen dabei… Anregend finde ich Verwendung von einzelnen Einjährigen und Zweijährigen im Staudenbeet… Und eine Rubick.. Ein GartenTipp von den Gärtnern und Gärtnerinnen.. Das gibt bestimmt eine tolle Sammlung von Erfahrungen… Und macht es hier bei dir noch bunter und informativ ist es ja immer bei Dir… Liebe Grüße Karin

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Karin, danke für die Blumen.Die Integration von Annuellen und Zweijährigen finde ich auch sehr interessant. Wie Du Dir auf der Website eine Rubrik vorstellst, verstehe ich nicht ganz, aber darüber können wir ja klönen, wenn ich da bin. Ich wünsche Euch Beiden ein schönes Wochenende. LG Wurzerl

  • Erika Elferink sagt:

    Liebe Renate, ich gratuliere Dir zum Einjährigen, tolle Leistung.
    Als Buch würde ich mir “CYCLAMEN1 wünschen.
    Das mein absoluter Favorit Deine Märchen sind, habe ich Dir schon öfters gesagt, aber auch “Wurzerl als Gärtnerin” finde ich ganz toll. Was mir auch gefallen würde. wäre auch Gartengestalltung für kleine Gärten (Beetgestalltung, Teich mit Bach, Steingarten – nur als kleines Beispiel) Denn nicht jeder hat ein großes Grundstück, um alles zu verwirklichen, was er gerne möchte.
    Auf sich, gefällt mir alles, was Du hier machst, und wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg damit!

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Erika, danke Dir herzlich, ja ich weiß, Du bist meine Märchenfreundin. Es gibt auch noch ein Herbstmärchen, aber es könnte sein, dass Du das schon anderweitig gelesen hast. Gerade habe ich ein neues über meine Stachelritter “Spitzi und Stachi” geschrieben, aber das kommt erst nächstes Jahr. Gartengestaltung für einen kleinen Garten siehst Du immer wieder durch das Jahr hindurch in den Gartenimpressionen. Da gibt es ausschließlich meinen 180 qm Garten zu sehen und das zu allen Jahreszeiten. Der nächste Beitrag kommt am kommenden Donnerstag, für Juli/August zusammengenommen, denn wegen des Hagels habe ich Ende Juli gestreikt. Auf meinen 180 qm findest Du – örtlich und visuell getrennt einen kleinen asiatischen Zengarten als Vorgarten. Hinten im Hauptteil gibt es einen großen Teich, Bachlauf der einen kleinen Hügel hinuntermäandert und mit einem kleinen Steg überquert werden kann. Da mein Garten so klein ist mäandert der Bach auch ein wenig direkt in das Rosenrondell hinein. Es gibt einen Steingarten, mehrere Mixed Border, einen Akeleien Walk, einen Topfgarten, die Wurzerlküche mit Sukkulenten, Rosen in allen Wuchsformen, hohe Bäume, Sträucher und Hexenbesen, Buchs-Topiary, eine glasüberdachte Terrasse, einen zweiten Sitzplatz im Rosenrondell, Insektenhotels, Igelhaus und andere nützliche Dinge mit Schmuddelecken für die Wildtiere und mein nächstes Projekt, einen Kiesgarten, werde ich auch genau beschreiben. Wenn Dir noch irgendetwas fehlt, frag mich, vielleicht habe ich es auch nur zu erwähnen vergessen. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. LG Wurzerl

  • Sven Beck sagt:

    Liebe Renate,

    ein Jahr! Ich kann es nicht glauben. Ich war mir sicher, dass Dein Blog schon Jahrelang besteht. Und nun erfahre ich, dass es noch ein Baby ist. Ich bin wirklich platt.
    Ich lese nicht viele Gartenblogs. Die Zeit ist so knapp und ich möchte meine Artikel frei von den Ideen anderer schreiben. Aber in Deinen Blog schaue ich doch immer wieder mal rein.
    Er ist rundum stimmig. Mit all den Themen, den schön geschriebenen Texten und Dir als Unikat im Gartenwunderland. Deshalb habe ich keinen speziellen Wunsch an Dich. Aber eine Einladung möchte ich aussprechen. Vielleicht hast Du Lust nächstes Jahr meinen Garten zu porträtieren? Kaffee und Kuchen sind inklusive. Vielleicht hättest Du als froschgebackene Expertin auch noch ein paar Tipps, wie der Garten naturnäher werden kann, ohne gleich meinen eigenen Stil zu verlieren.
    Ich danke Dir für Deine Mühe, Deine Texte und für das Stück Gartenkultur, dass Du Deinen Lesern näher bringst. Da haben wir einen gemeinsamen Auftrag und eine gemeinsame Leidenschaft.
    Gerne nehme ich an Deiner Verlosung teil. Ich würde mich bei einem Gewinn über das Cyclamen-Buch freuen. Die ersten sind im Frühjahr in meinen Garten gezogen und ich hoffe, dass sie nächstes Frühjahr wieder aus dem Boden sprießen. Leider weiß ich nicht viel über diese wunderbaren Blümchen und deshalb wäre dieses Buch ein toller Lehrmeister.

    HAPPY BIRTHDAY – WURZELSGARTEN.DE!!!

    Liebe Grüße von Sven.

    • Das Wurzerl sagt:

      Lieber Sven, wenn der diesjährige Sieger von Dennenlohe, mit dem 1. Platz in der Rubrik “Gartenblog” mir solche Nettigkeiten schreibt, dann ist das schon etwas ganz besonderes und das einjährige Baby freut sich samt Unikat sehr, danke.
      Sehr gerne nehme ich Deine Einladung an, auch wenn ich noch gar nicht weiß, wo Du gärtnerst. Aber ich mag Deinen Garten sehr und keine Angst, da wird nicht an Deinem Stil gebastelt, das wäre nur eine Verschlimmbesserung, kein guter Tipp. Aber ich würde mich freuen, wenn ich Deinen Garten für meine Website porträtieren dürfte und bin schon gespannt, was Du Dir für das kleine Video ausdenkst, das ich immer von den Gartenbesitzern für meine Beiträge erbitte. Ich wünsche Dir ein recht schönes Wochenende. LG Wurzerl

  • Gertrud Diekmann sagt:

    Ich würde gerne das Buch Polypodium gewinnen und mehr über Wurzel als Gärtnerin lesen. Deine Berichte zu lesen macht einfach nur Spaß und lehrreich sind sie ohne hin.

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Gertrud, die Hitliste unten spricht ja auch eine deutliche Sprache über Eure bevorzugten Bereiche. Am nächsten Donnerstag geht es nach einem Monat Pause wieder in meinen Garten. So langsam kann man ihn wieder herzeigen. Aber natürlich sind auch Juli-Bilder dabei, denn ein Hagel relativiert sich nicht nach einem Monat. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. LG Wurzerl

  • Gitti Maser sagt:

    Hi Renate, hier kommt mein Wunschbuch – Cyclamen. Ich mag deinen sehr informativen Blog sehr. GLÜCKWUNSCH 💕👍🤗🤗🤗

  • Martina Vetter sagt:

    Liebe Renate,
    ich bin von deinen Beiträgen immer sehr begeistert.
    Sehr interessiert mich das Buch Wildstauden, denn mir liegt die Ökologie, die Wildbienen die heimischen Vögel, Schmetterling und Kriechtiere sehr am Herzen, dafür lohnt es sich noch mehr Wildstauden im Garten zu integrieren.
    So erhoffe ich mir, mein Wissen noch zu mehren und gleichzeitig unserer heimischen Tierwelt zu helfen.

    Deshalb gefällt mir dein Satz besonders gut.
    Zitat:
    Für Pflanzen zu werben, die sich in meinem Garten bewährt haben und Euch die richtigen Habitate dafür zu nennen, ist mir genauso ein Anliegen, wie Naturschutz und das Wissen und Beachten der Bedürfnisse unserer Garten-Nützlinge.

    Darüber möchte ich gern weiterhin lesen und die Fotos im Wurzerls Garten gefallen mir sehr.
    Auch die Gartenreportagen verschlinge ich regelrecht.
    Meine Bitte an dich, höre nicht auf, schreibe weiter deine tollen Texte und Berichte.
    Es ist ein Genuss für mich und ich freue mich jedes Mal es zu lesen, egal welches Thema du anschneidest.
    ganz liebe Grüße
    Tina alias Rosa Canina

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Martina, vielen Dank für Deine lieben Worte,ich freue mich sehr darüber und wünsche Dir eine gute neue Woche. LG Wurzerl

  • Thomas Brucker sagt:

    Liebe Renate, danke schön , dass du mich auf die richtige Fährte geführt hast um dir hier nochmal ganz herzlich zum einjährigen Jubiläum deiner wundervollen Webseite zu gratulieren und alles Gute für die neuen Projekte zu sichern. Ich wünsche mir das Buch Wildstauden da wir auch dabei sind unsren Garten noch mehr auf die Fauna,sprich Insekten auszurichten und auch mehr auf den Klimawandel zu reagieren.
    Als Vorschlag für neue Projekte würde ich dir den Garten Mocourt im Taunus nennen oder Garten Picker. Beide zählen mit zu unsren Lieblingsgärten in Deutschland. Wünsche dir eine gute neue Woche und freue mich schon auf die nächsten Beiträge von Dir die mir immer wieder sehr gut gefallen. Liebe Grüße aus dem Hunsrück. Thomas

    • Das Wurzerl sagt:

      Lieber Thomas, vielen Dank für Deine nette Antwort und jetzt musste ich aber echt so richtig loslachen. Als ich den Post schrieb, dachte ich mir: Eigentlich hast Du einen an der Waffel Renate, wie kannst Du so “unausschließlich” fragen? Wer weiß was jetzt alles für komische Wünsche kommen, die schicken Dich glatt zum Nordpol.
      Aber es war dann ganz anders! Alle Eure Wünsche sind schon irgendwie in der Realisierungsphase. Egal, ob bestimmte Märchen, Pflanzen, Tiere, Naturschutz, Gartengestaltung oder geplante Arbeiten im Garten genannt wurden, da ist nichts dabei, was ich nicht schon sowieso auf dem Schirm habe. Tja und dann kommst Du und wünschst Dir den Garten Mocourt im Taunus, der mir, ich gebe es zu, noch gar kein Begriff war. Aber gerade Neues reizt mich ja, also danke für die Anregung. Aber wirklich gelacht habe ich über Deinen zweiten Wunsch, dass ich den Garten und Gärtnerei Picker vorstelle. Gerade vorgestern kam über Messenger die Erlaubnis von Berthold, dass ich in seiner Gärtnerei fotografieren und seinen Schaugarten zeigen darf und ich bin schon fast am Koffer packen.
      Also man kann fast (arrogant?) sagen: “Wurzerlsgarten erfüllt die kleinen Wünsche möglichst sofort – nur Wunder dauern länger, lach”. Gruß an GG und ich wünsche Euch eine gute neue Woche. LG Wurzerl

      • Thomas Brucker sagt:

        Da bin ich ja gleich mal geflasht liebe Renate,daß du schon so nah an meinen Wünschen bis. Da freuen wir uns schon sehr wenn du dann den Garten Picker vorstellen wirst. Und den Garten Mocourt der Familie Otto in Hünfelden / Nauheim habe ich vor gut 2 Jahren bei den Traumgärtnern schon mal vorgestellt.
        Vielleicht magst du dir ja dabei mal einen kleinen Eindruck von diesem tollen Garten verschaffen.
        Würde mich darüber sehr freuen wenn er es dir wert wäre.
        Auch dir noch eine schöne Woche. Herzlichen Dank auch nochmals für den Gewinn des wunderbaren Buches. Liebe Grüße in Wurzerls Garten aus Idar-Oberstein. Thomas

  • Marie Christine Wyrsch sagt:

    Erst heute komme ich dazu, mich wieder zu melden. Glück wünschen kann man nicht genug. Deshalb auch heute nochmal: Herzlichen Glückwunsch! Viel Erfolg weiterhin mit Deinem interessanten, schönen Blog. Ich glaube, ich muss mir da gar nichts wünschen was diese Seiten betrifft, außer, dass ich genug Zeit finde, alles zu lesen. Wurzerls Garten ist so einfallsreich und kreativ und vielfältig, ich möchte da gar nichts anders haben und bin sicher, Dir fallen immmer wieder neue, überraschende und interessante Themen ein. Sehr zu schätzen weiß ich, dass ich hier nicht von Werbung belästigt werde. Und auch, dass hier nur Bücher Erwähnung finden, die wirklich empfehlenswert sind. Anlässlich Deiner Besprechung der 3 Titel aus der Schriftenreihe der GdS habe ich mir “Wildstauden” von Jochen Wegener schon bestellt. Deshalb wünsche ich mir “Polypodium”. Liebe Grüße und viel Spaß beim auslosen Marie Christine

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Marie Christine, vielen Dank für die vielen netten Anmerkungen. Es freut mich sehr, dass viele meiner Beiträge das Interesse der Leser in Wurzerlsgarten finden. Ich freue mich auch schon sehr auf das zweite Jahr mit Euch und jetzt im September auf neue Gärten, die ich für evtl. Vorstellungen in Wurzerlsgarten besuchen möchte. Ich wünsche Dir und GG eine gute Woche. LG Wurzerl

  • Das Wurzerl sagt:

    Alle Kommentare, die vor diesem jetzigen 18.00 Uhr eingegangen sind, nehmen an der Verlosung teil. Viel Glück.

  • Folko Kullmann sagt:

    Und hier kommen auch schon die Glückszahlen 5, 9 und 19 … ich bin gespannt, wer die Bücher gewinnt!

  • Thomas Brucker sagt:

    Hallo liebe Renate , gerade bin ich von der Spätschicht heim gekommen und meinen wunderbaren Gewinn auf dem Küchentisch liegen.
    Freu mich sehr darüber und werde gleich schon mal ein bisschen darin stöbern
    Nochmals vielen herzlichen Dank dafür. 🙏💐

    • Das Wurzerl sagt:

      Sehr gerne lieber Thomas, ich finde es schade, dass die GdS-Publikationen doch nur wenigen bekannt sind. Wünsche Dir einen guten Wochenausklang. LG Wurzerl