Igel sucht Unterschlupf

Buch-Cover "Igel sucht Unterschlupf" Ulmer Verlag, von Claudia Rösen

#machsnachhaltig – So helfe ich Tieren über den Winter

von Claudia Rösen

– Buchrezension –

Buchtitel: “Igel sucht Unterschlupf”; Autorin: Claudia Rösen; viele Fotos aus verschiedenen Bildquellen, ISBN 978-3-8186-1416-4; TB, 128 S.; herausgegeben vom Ulmer Verlag innerhalb der #machsnachhaltig-Reihe; 2021

Auf keinen Fall darf man sich vom Haupttitel und dem entzückenden Igelporträt auf dem Cover verleiten lassen, das vorliegende Buch auf den liebenswerten Stachelritter zu reduzieren.

In diesem Buch wird für alle möglichen tierischen Besucher und Dauergäste in unseren Gärten um Winterhilfe (und nicht nur das) geworben. Ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit ansteckender Begeisterung, praktischen Anleitungen und Denkanstößen  wird für unsere kleinen Garten-Gäste ein breites Potpourri an Hilfs-Möglichkeiten vor uns Lesern ausgebreitet. Damit hat der Ulmer Verlag die #machsnachhaltig-Reihe in meinen Augen sehr erfolgreich fortgesetzt. Am Rande erwähnt finde ich es schade, dass Elke Schwarzers Buch: “Heimische Pflanzen für den Garten“, in dem die Biologin “100 Blumen, Sträucher und Bäume für Biene & Co” vorstellt, schon vor Beginn dieser Reihe 2019 (ISBN 978-3-8186-0712-8) herausgekommen ist. Im “Igel sucht Unterschlupf”-Band  wird zwar Elke Schwarzers Buch zum Weiterlesen empfohlen, aber vielleicht kann man es ja in einer späteren Auflage in diese wichtige Reihe eingliedern? Das wäre mein Wunsch an den Ulmer Verlag.

Aber kommen wir zum Inhalt des heute zu rezensierenden Buches. Ich schreibe ja immer möglichst genau die Inhaltsangaben auf. Natürlich kann das Buch bei so vielen unterschiedlichen Tieren nicht wirklich in die Tiefe gehen, aber es werden nicht nur eine Menge fundamentaler Fragen zu den einzelnen Tierarten beantwortet, auch die Beschreibungen von Lebensgewohnheiten, oder Rezepte und Bauanleitungen sind praktisch und hilfreich im Buch platziert.

Der Einstieg heißt einfach “Warum Winterhilfe“? Gute Gründe folgen sogleich und die allgemeine Aufzählung der Herausforderungen, vor denen die Natur bei Wintereinbruch stehen.

Es folgen nun einzelne Tiergruppen, wie die Vögel. Was gehört zur Rundum-Versorgung? Welche Pflanzen sind nützlich? Mit welcher Futtervielfalt locke ich viele unterschiedliche Vögel in den Garten? Vögel identifizieren, Rezepte zum Selbermachen, oder gar das Futterhaus selber bauen, viele Fragen werden beantwortet. Selbst Eulen und Greifvögel werden angesprochen.

Das Kapitel Igel, Eichhörnchen & Co befasst sich mit den Kleinsäugern in unseren Gärten. Wie man aus dem Garten ein Igel-Paradies macht und wie vor dem Winter die erste Hilfe für Jungtiere aussieht ist hier ein wichtiges Thema. Aber es gibt auch Tipps für Futterstationen für Eichhörnchen, ihre Lebensgewohnheiten und wie man den flinken Nüsse-Sammlern das Leben im Winter erleichtert. Der Siebenschläfer wird in einem kurzen Abschnitt behandelt und die wichtige Gruppe der Fledermäuse erwähnt, die es besonders schwer haben, weil es immer mehr an geeigneten Winterquartieren fehlt.

Amphibien und Reptilien, wie Eidechsen, Frösche und Co. brauchen immer mehr den Menschen zum Überleben, da dieser ihre angestammten Lebensräume immer mehr eingrenzt.

Insekten und Spinnen sind sehr wichtig, zum einen zur Bestäubung, zum anderen zur Bekämpfung von Schadinsekten und nicht zuletzt auch als kleinstes Glied in der Nahrungskette von Vögeln und Reptilien oder Amphibien.

Am Ende folgen wieder die sehr nützlichen #Machsnachhaltig-Infos. Bücher zum Weiterlesen, Bezugsquellen, Links im Netz und ein brauchbares Register.

Dieses Buch ist für alle Menschen geeignet, die sich in ihrem Garten an einer Vielzahl an Tieren und Pflanzen erfreuen wollen. Auch für junge Familien, um bei Kindern, im eigenen Garten geschützt, das Interesse an der Natur zu wecken, mit ihnen zusammen gemeinsame kleine Projekte anzugehen, wie sie im Buch angeregt werden und damit die Vielfalt an kleinen Mitbewohnern und Gästen im Garten zu unterstützen.

Teile als erste*r diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare

  • Erika Elferink sagt:

    wieder ein tolles Buch nach dem zu urteilen, was Du schreibst. Also noch eines auf meiner Liste – lach- Ich denke, es wird Zeit, alte Bücher mal auszusortieren, damit neuer Platz entsteht.

    • Das Wurzerl sagt:

      Tja liebe Erika, ich habe tatsächlich noch einigen Platz, für eine ganze Reihe weiterer Vorstellungen. Ich wünsche Dir eine gute restliche Woche. LG Wurzerl

  • Christa Schroth sagt:

    Wieder ein schönes und informatives Buch. Danke liebe Renate, dass Du Es uns vorstellst

    • Das Wurzerl sagt:

      Sehr gerne liebe Christa, Du hast ja wie ich einen naturzertifizierten Garten, trotzdem bietet dieses Buch auch für so “alte Hasen” wie uns noch brauchbare Basics und Details. Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche. LG Wurzerl