Die Gärten der Blumeninsel Mainau

Buch-Cover, Die Gärten der Blumeninsel Mainau, Ulmer Verlag

Buch-Rezension

Autor: Markus Zeiler, Fotos: Peter Allgaier, Verlag: Ulmer Verlag, ISBN 978-3-8001-0368-3, gebundener Bildband mit zahlreichen Fotos, 96 Seiten,  Erscheinungsjahr 2017

Aus der Ulmer-Reihe: Gartenreisen

Diese Gartenmonographie-Reihe, die einzelne herausragende Gärten vorstellt, liebe ich in ihrer Gesamtheit sehr und besitze auch schon einen Großteil dieser Gartenbücher. Die Beschreibungen sind stets individuell kompetent und mit aussagefähigen, auf einen Besuch Appetit machenden Fotos gut ausgestattet.

Mein einziger Kritikpunkt: ich finde es schade, dass die letzten Seiten des Buches leer bleiben, wie praktisch und informativ wäre dort eine kurze Aufstellung der bereits erschienenen Garten-Monographien und schon geplanter die demnächst erscheinen. Auch auf Ulmers Website gibt es keine praktische Zusammenführung dieser Reihe. Mühsam muss man sich die verschiedenen Gärten zusammensuchen – maybe only Secret Gardens? Nein, natürlich nicht und wenn auch die Vermarktungsstrategien verbesserungswürdig sind, die Buchreihe “Gartenreisen” ist schon in Ordnung. Ich erzähle ein wenig von der Blumeninsel Mainau.

Die Gärten der Blumeninsel Mainau

Nach einer kleinen Einführung mit der Entstehungsgeschichte der Gärten auf der Mainau, schließt sich ein gut lesbarer Übersichtsplan über eine Doppelseite hinweg an. Die nachfolgende Luftaufnahme, ebenfalls über 2 Seiten, verdeutlicht die möglichen Eingänge vom Land und vom Wasser, zeigt die Ausmaße, die man laufen kann, aber nicht muss und hilft so bei der Planung, wenn man zum Beispiel nicht unendlich Zeit hat. Das wiederum wäre sehr schade, denn Eintritt und Parken auf der Mainau kostet doch einen Happen Geld. Andererseits schaffen es sicher nicht Alle, die 45 ha zu erwandern. Mit der Hilfe dieses Buches kann jeder vorab Prioritäten setzen, sich seine persönliche Wunschroute zusammenstellen und gezielt zu allen interessanten Punkten gelangen.

Dabei helfen die kurzen, informativen Kapitel:

Am Schloss

Der Italienische Rosengarten

Mediterranterrassen und Brunnenarena

Das Arboretum

Am Hafen

Im Ufergarten

Die Italienische Blumen- und Wassertreppe

Im Dahliengarten

Staudengarten und Strauchrosen

Am Teich

Im Lauen

Vom Plantanenweg 5 zum Küchengarten

Schmetterlingshaus und Insektengarten

Wohl jeder von uns kennt das, ein Spontanbesuch in Richtung Kultur, Natur oder Gärten und zuhause dann die bedauernde Feststellung: “Oh, das habe ich ja gar nicht gesehen”!

Mit den Büchern dieser Ulmer-Gartenreihe kann das sehr leicht vermieden werden. Ich kaufe mir auch die Bücher der Gärten, die ich bereits kenne. Bisher war kein Buch dabei, bei dem ich nicht mir neue interessante Details erfahren habe. Ich bleibe darum am Ball und… neugierig!

Teile als erste*r diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.