CYCLAMEN von OTTMAR FUNK

Buchcover CYCLAMEN von Ottmar Funk, aus der Schriftenreihe der Gesellschaft der Staudenfreunde.

– Buchrezension –

CYCLAMEN – Alpenveilchen: Arten, Sorten, Kultur

Schriftenreihe der Gesellschaft der Staudenfreunde e.V.

Nach der Einleitung betrachtet der Autor im ersten Abschnitt die Gattung Cyclamen mit ihrer Verbreitung und den Bodenverhältnissen am Naturstandort, sowie dem dort vorherrschenden Klima. Es folgt ein kurzes Statement zur Gefährdung der Cyclamen an ihren natürlichen Habitaten, da viele im Zuge des Klimawandels mehr und mehr in Bedrängnis geraten.

Alpenveilchen erfreuen sich seit langem großer Beliebtheit unter den Gartenfreunden. Die geringen Ansprüche der gängigen Garten-Arten werden geschätzt. Welche Staude kann sich schon rühmen, mit trockenen, dunkleren Plätzen auf Baumscheiben von Laubgehölzen vorlieb nehmen zu können? Dabei erscheinen die bekanntesten Arten Cyclamen coum bereits im Spätwinter und Cyclamen hederifolium blüht im Herbst, wenn sich der Hochsommer-Flor aus den Gärten verabschiedet. Die Gattung der Alpenveilchen punktet noch dazu mit wunderschönen Blattzeichnungen, so dass schnell der Wunsch nach weiteren Arten bei Stauden-Freunden aufkommt.

Spätestens jetzt hat dieses Buch seine Berechtigung, denn Ottmar Funk präsentiert nicht nur im zweiten Abschnitt, dem Hauptteil des Buches die Cyclamen-Arten, er beschreibt sie auch mit Hilfe von Fotos, die nicht nur Blätter und Blüten, sondern auch die Knollen als Identifizierungs-Hilfe zeigen. Auch Neulinge, die diese Gattung erst für sich entdecken möchten, können sich schnell einlesen, welche Arten für sie geeignet sind und welche eher nicht, denn neben den genauen Standort-Hinweisen gibt es für jede Art auch individuelle Kulturhinweise.

Die Kultur nennt sich der dritte Abschnitt mit den allgemeinen Kulturhinweisen zur Gattung, Tipps zur Vermehrung und einer Übersicht möglicher Krankheiten und Schädlinge.

Sehr aufschlussreich finde ich den Anhang mit Literaturhinweisen, fast durchwegs sind die Bücher und Artikel in englischer Sprache herausgegeben, was die vorliegende deutsch geschriebene Pflanzen-Monographie in meinen Augen noch wichtiger und kostbarer macht. Sehr brauchbar ist die Übersicht der Winterhärte-Zonen. Natürlich fehlen für Interessierte weder existierende Liebhaber-Gesellschaften, noch Bezugsquellen, ein Register oder das Impressum.

Herausgeber: Gesellschaft der Staudenfreunde e.V., Autor: Dr. Ottmar Funk, 154 Abbildungen: Ottmar Funk u.a., Herstellung: Kullmann Verlags GbR, handlicher Bildband, 120 S., erschienen 2017, ISBN 978-3-9808902-8-1

Eine Bestellung ist bitte direkt an die Geschäftsstelle der GdS an die Email-Adresse: info@gds-staudenfreunde.de zu richten.

Das Cyclamen-Buch kann gegen Vorauskasse von 15,– Euro auf das GdS-Konto:  IBAN: DE36 5455 0010 0001 8011 33       BIC: LUHSDE6AXXX erworben werden. Bitte Buchtitel, Empfängername und Postanschrift dringend in der Überweisung angeben, damit das Buch zugestellt werden kann.

Teile als erste*r diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Kommentare

  • Gertrud Diekmann sagt:

    Das Buch hast du sehr schön beschrieben,Renate. Kommt auf mein Habenliste.
    Wildstauden und Hepatica ich schon. Wunderbare Bücher zum Wissen zu vertiefen.

    • Das Wurzerl sagt:

      Liebe Gertrud, das freut mich sehr, dass es Dich angesprochen hat. Mach einfach ab Freitag mit bei der Verlosung und wünsche es Dir als Gewinn, vielleicht ist Dir das Glück gewogen. LG Wurzerl

  • Ulla Ashika Haug sagt:

    Alpen Veilchen im Garten zu haben ist eine große Freude! Solche Schätzchen! Da ist es wunderbar, ein Buch zu haben, in dem einem die Alpenveilchen in allen Aspekten näher gebracht werden. Und man darüber hinaus bei Herrn Funk sich sowohl Samen als auch ausgewachsene Exemplare kaufen kann.

  • Erika Elferink sagt:

    wie immer von Dir sehr interessant beschrieben.